Einblicke in die MICE-Branche auf der IMEX 2018

Vom 15. bis 17. Mai 2018 kamen Vertreter der MICE*-Industrie in Frankfurt zur IMEX 2018 zusammen. Convention Bureaus aus ganz Deutschland, nationale und internationale Hotelketten, Konferenztechnik-Anbieter sowie Event-Dienstleister hatten die Möglichkeit, Eventplanern und anderen Entscheidern aus der Branche ihre Lösungen für innovative Meetings und Events vorzustellen.

IMEX-2018Wir Mitglieder von Eloquens – einem frisch gegründeten Konferenzdolmetscher-Netzwerk in Nordrhein-Westfalen – wollten uns diese Gelegenheit, Kontakte in der Branche zu knüpfen und unser Angebot für anspruchsvolle internationale Meetings zu präsentieren, nicht entgehen lassen. Am ersten Messetag brachen meine liebe Kollegin Christiane Zender (Dolmetscherin für Englisch, Französisch und Spanisch) und ich mit dem ersten ICE in Richtung Frankfurt auf. Kurz nach 9 Uhr trafen wir putzmunter und vollmotiviert auf dem Frankfurter Messegelände ein.

 

 

Der Nachhaltigkeitstrend

Der (lange) Tag begann mit spannenden Gesprächen mit den Convention Bureaus Düsseldorf, Köln und Bonn. Diese unterstützen lokale und internationale Veranstalter bei der Planung ihrer Meetings und Events, indem sie, unter anderem, Dienstleister (auch Konferenzdolmetscher) vermitteln. Alle drei bekundeten Interesse an einer Kooperation mit Eloquens.

Ein zentrales Thema dieser Gespräche, dass neuerdings öfters in der Event-Fachpresse behandelt wird war das zunehmende Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Branche. Immer öfter werden Hotels und Locations bevorzugt, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien einhalten können. Das Convention Bureau Bonn zertifiziert seit 12 Jahren im Rahmen der Initiative „Sustainable Bonn – Konferenzort der Nachhaltigkeit“ Betriebe, die Mindestanforderungen in Bezug auf Umweltschutz (wie z.B. die Vermeidung unnötiger Abfälle) und soziale Aspekte erfüllen und zugleich wirtschaftlichen Erfolg erzielen.

Eloquens goes green

Inspiriert von diesen spannenden Gesprächen stellen wir uns die Frage, wie eine „Eloquens-Nachhaltigkeitsstrategie“ aussehen könnte. In anderen Worten, wie wir als KonferenzdolmetscherInnen zur Reduzierung der Umweltbelastung internationaler Meetings beitragen könnten. Dass wir durch den klaren Fokus auf die Region NRW/Rheinland vermehrt an Standorten tätig sind, die wir mit dem ÖPNV erreichen können, liegt auf der Hand. Doch das reicht uns irgendwie nicht. Wir gönnen uns eine kurze Verschnaufpause für ein Brainstorming.

Ein Plakat der IMEX liefert Inspiration:

nachhaltig-Tagen

(Ein paar Begriffe aus dem Bild: kohlenstofffreies Reisen, nachhaltige Bildung, Wasserkraft, völlige Abfallvermeidung).

 

Man kann also ziemlich viel tun, um eine Veranstaltung grüner zu gestalten und die IMEX-Group ist das beste Vorbild dafür.

Wir als Konferenzdolmetscher könnten zum Beispiel versuchen, auf das Drucken der Konferenzunterlagen und des Vorbereitungsmaterials zu verzichten und weitestgehend elektronisch arbeiten. Wer besser mit Papier und Stift arbeitet, könnte Recycling-Papier verwenden, das bereits auf einer Seite bedruckt worden ist (sofern das datenschutztechnisch machbar ist).

Sollte eine Übernachtung erforderlich sein, könnten wir versuchen, in nachhaltigen Hotels unterzukommen.

 

Hauptsache authentisch bleiben!

Wir werden diese Strategie intern besprechen und gegebenenfalls weitere Punkte herausarbeiten. Allerdings wollen wir auch nichts versprechen, was wir nicht einhalten können. Denn letztendlich sollte man authentisch bleiben. Das bestätigt auch Events-Guru Gorazd Čad in seinem kurzen Vortrag am Mittwochvormittag:

Seine Botschaft: Man sollte nicht mit “Green Events” werben, solange die tatsächliche Umweltbelastung einer Veranstaltung nicht konkret bemessen werden kann. Stattdessen sollte man sagen, dass daran gearbeitet wird, Nachhaltigkeitsaspekte zu implementieren.

Im Laufe der beiden Tage hatten wir zudem viele Gespräche mit Managern von Hotels, Technikfirmen und Portalen. Inspiriert und motiviert fuhren wir nach Hause und freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung der MICE-Industrie.

Konnten wir Ihr/Euer Interesse für unser Netzwerk wecken? Noch ein wenig Geduld! Wir arbeiten hinter den Kulissen auf Hochtouren daran. Bald wird unsere Webseite live gehen. Und natüüüürlich werde ich hier davon berichten.

*MICE steht für Meetings, Incentives, Conventions und Events.

Links:

Nachhaltigkeit auf der IMEX: https://www.imex-frankfurt.com/whats-on/csr-and-sustainability

Initiative Sustainable Bonn: https://www.bonn-region.de/bonn–region/united-nations-nachhaltigkeit.html

Gorazd Čad: https://eventex.co/id/gorazd-cad/