Letztes Jahr um diese Zeit war ich gerade dabei, meine Reise nach Nürnberg zur Biofach/Vivaness 2020 zu planen. Dort erwarteten mich tolle persönliche Gespräche mit langjährigen und potentiellen Kund*innen, Freund*innen und Geschäftspartner*innen aus der Bio– und Naturkosmetikbranche. Aber auch jede Menge leckere Häppchen, verlockende Gerüche und schrillende Farben, die in mir (je nachdem) Heim- oder Fernweh aufkommen ließen.

Eine Zusammenfassung der Biofach/Vivaness 2020 gibt es hier:

Biofach/Vivaness goes digital

Und dieses Jahr? Naja, es wird alles anders ein. Meine Lieblingsmesse findet ausschließlich digital statt. So sehr ich mich auf ein Wiedersehen mit der Community und auf ein tolles 3D-Erlebnis gefreut hatte, versuche ich, wie immer, das Positive an der Situation zu sehen: Ich werde nicht mitten in einer Kältewelle eine lange Bahnfahrt auf mich nehmen müssen. Die Messe kommt, sozusagen, zu mir, zu uns allen ins Home Office. Von hier aus werden wir in aller Gemütlichkeit, inspirierende Impulse „mit nach Hause“ (oder mit ins Wohnzimmer? In die Küche?) nehmen können. Und – wenn das Networking-Tool „Talque“ zuverlässig arbeitet – auch neue Kontakte knüpfen können.

„Sehen“ wir uns dann nächste Woche?

Na, klar! Seitdem ich mich vor 5 Jahren als Übersetzerin und Dolmetscherin auf die Bio- und Naturkosmetikbranche spezialisiert habe, versuche ich jedes Jahr entweder die Sana in Bologna oder die Biofach/Vivaness in Nürnberg (oder beide!) zu besuchen, um die letzten Entwicklungen mitzubekommen. Und natürlich bin ich auch dabei, wenn diese Pflicht- und Spaßtermine in die digitale Welt verlegt werden.

Wie ihr schon aus meinen zahlreichen Erfahrungsberichten weißt, habe ich bereits diverse virtuelle oder hybride Veranstaltungen im Bereich Nachhaltigkeit, Tagungswirtschaft, Inklusion usw. besucht (und mit organisiert). Seit Beginn der Pandemie versuche ich, das Beste aus der „neuen Normalität“ zu holen.

Mein Angebot für die Aussteller der Biofach/Vivaness:

Seit Juni 2020 biete ich international tätigen Unternehmen aus der Naturkosmetikbranche die Möglichkeit, meinen spezialisierten Übersetzungsdienst kostenlos zu testen.

Im Rahmen der Biofach/Vivaness eSpecial habe ich beschlossen, dieses Angebot auch auf Unternehmen der Biolebensmittelbranche, die bei der Biofach 2021 vertreten sind, zu erweitern.

Schickt mir einfach Euren Text auf Deutsch, Englisch oder Niederländisch im Umfang von max. 300 Wörtern und testet meine Expertise kostenfrei!

Damit möchte ich Unternehmen aus dem D-A-CH-Raum, die in Italien oder in anderen Ländern Fuß fassen möchten, mit einer professionellen mehrsprachigen Kommunikation unterstützen.

Euer Vorteil: zielgruppengerechte Übersetzungen oder Anpassungen in die gewünschte Sprache, die nicht nur fachlich korrekt sind, sondern auch den richtigen „Ton“ treffen.

Mehr dazu unter: https://saccani-translations.com/naturkosmetik-gratis-uebersetzung-testen/

Schreibt mir gerne eine Mail an dialog (at) saccani-translations.com

Oder lieber ein Videocall auf Talque?

Alternativ können wir gerne einen Termin für einen Call auf Talque vereinbaren!

Mein Profil habe ich schon brav ausgefüllt:

Ich freue mich auf Ihre/Deine Kontaktaufnahme!